Die Sammlung neu entdecken

Entdecken was bislang verborgen blieb. Einen neuen Blick auf die vielfältigen Sammlungen werfen. Mit der Online-Sammlung schaffen die Städtischen Museen Freiburg einen offenen Zugang zu den Sammlungsbeständen, die mit ca. 800 Highlights präsentiert werden. Die Zahl der Objekte und verfügbaren Informationen wächst ständig. Es lohnt sich also immer wieder vorbeizuschauen.

Weiterlesen

Kuratieren,
Forschen und Teilen

Die Online-Sammlung ist eine umfangreiche Informationsquelle zu kunst- und kulturgeschichtlichen, ethnologischen und naturkundlichen Objekten. Sie soll weltweit zur Beschäftigung mit den Sammlungsinhalten und zum gegenseitigen Austausch anregen. Inhalte können zudem über verschiedene Social-Media-Kanäle geteilt werden.

Weiterlesen

Weiterverwenden
 

Die Städtischen Museen Freiburg möchten einen offenen Zugang zum Wissen ermöglichen. Nachnutzbarkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. Abbildungen von Werken aus dem Eigentum der Städtischen Museen Freiburg, die keinen urheberrechtlichen Schutz mehr genießen, stehen zum Herunterladen unter der Lizenz CC BY 4.0 zur Verfügung und können privat, wissenschaftlich und kreativ genutzt werden.

Weiterlesen

 

Bauernhäuser im Schwarzwald, auf den Feldern davor ein Bauer, mit der Sense mähend
Augustinermuseum
Dunkle Wälder, urige Höfe, Bollenhut und Kirschtorte: Kaum eine deutsche Kulturlandschaft ist mit so vielen Klischees behaftet wie der Schwarzwald. Bis heute ist er Sehnsuchtsort und beliebtes Urlaubsziel. Aber wie entstand dieser Mythos? Was ist dran an den Geschichten und Märchen, die sich um die Region ranken? Wir lassen die Bilder ihre Geschichten erzählen.
Blick in einen Ankleideraum in einem Restaurant in dem sich drei japanische Kurtisanen gerade auf den Abend vorbereiten
Haus der Graphischen Sammlung
Lyrische Landschaften, anmutige Geishas und dramatische Theaterszenen: Eine heitere, vergängliche Welt entfaltet sich auf den kostbaren und raren japanischen Holzschnitten, die vor rund hundert Jahren in die Sammlung der Städtischen Museen Freiburg gelangten.
Stadtansicht von Freiburg
Haus der Graphischen Sammlung
In zarten und doch leuchtend klaren Farben hat Johann Martin Morat Eindrücke seiner badischen Heimat eingefangen: Er war vom Schwarzwald über den Hochrhein, vom Breisgau bis ins Markgräfler Land, vom Bodensee bis in die Schweizer Grenzregion unterwegs. Seine detailreichen Gouachen und aquarellierten Bleistiftzeichnungen geben Auskunft über die Siedlungs- und Kulturgeschichte der Region.