Bohrer

vor 1900

Über das Objekt

Drillbohrer wie diese wurden vor allem bei der aufwändigen und handwerklich anspruchsvollen Schmuckherstellung verwendet, um Löcher in Muscheln und Schneckenhäuser zu bohren. Der Bohrer besteht aus einem Holzstab mit einer Schwungscheibe, einer Bohrspitze aus Haifisch-Zahn (hier fehlend) und einer Schnur mit Querstab zum Antreiben.

Objektdaten

Ihre Nachricht

Ihre Nachricht zum Objekt

Ihre Nachricht zur Person