Breverl

Ende 18. Jahrhundert

Über das Objekt

Ein Breverl ist ein Schutzbrief, den der Träger bei sich hat. Diese Schutzbriefe sind Sakramente des Alltags, die dem jeweiligen Besitzer Schutz vor mannigfaltigen Gefahren versprechen. Die katholische Kirche empfahl bereits im 17. Jahrhundert das Tragen von Schutzamuletten, welche mit „benedicta“ (Segnungen) gefüllt waren.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?