Decke

um 1970

Über das Objekt

Die Decke, der im Südwesten der USA beheimateten Navajo, ist aus naturfarbener Schafswolle gewebt. Dargestellt sind vier stilisierte Figuren, die sogenannten Heiligne Leute, Diyin Dine’é. Sie gelten als übernatürliche Wesen, die bei Ritualen der Heilung eine große Rolle spielen. Gesundheit und Wohlbefinden waren in der Kultur der Navajo von großer Relevanz für die Harmonie und das Gleichgewicht des Universums.
weniger sehen mehr sehen
Der Webteppich stammt von den Navajo, die in den trockenen Regionen des nordamerikanischen Südwestens leben. Die Diyin Dine’é, die "Heiligen Leute", stiegen durch zwölf Unterwelten zur Erdoberfläche. Hier schufen sie die ersten Menschen, die Vorfahren der Navajo, und gaben ihnen alle Dinge des Lebens. Religiöse Darstellungen mussten bestimmte stilistische Vorgaben einhalten. Die Figuren sind aus festgelegten geometrischen Formen zusammengesetzt. Jede Form und Farbe hat eine symbolische Mitteilung: An den eckigen Köpfen ist z. B. erkennbar, dass es sich um weibliche Gottheiten handelt. Auch Farben können das Geschlecht angeben, außerdem besondere Kräfte und Charakteristika eines Wesens. Die Gesichter tragen Masken - ein Muss bei allen anthropomorph dargestellten Figuren der Navajo. Von den Handgelenken und Ellenbogen hängen Bänder herab, die Regen und Fruchtbarkeit symbolisieren. Gottheiten und „Heilige Leute“ durften ursprünglich nur von Schamanen in Sandbildern dargestellt werden und waren Bestandteil verschiedener Zeremonien, die sich auf Gesundheit, Glück und Erfolg des Einzelnen bezogen. Vor Sonnenuntergang musste das Sandbild vernichtet werden. Die Navajo begannen erst zu Beginn des 18. Jh. mit dem Weben, nachdem sie von den benachbarten Pueblo-Gruppen den Webrahmen übernommen hatten. Ihr traditioneller Stil - Decken mit bunten, ausschließlich geometrischen Mustern − passte sich gegen Ende des 19. Jahrhundert der Nachfrage europäischer Händler und Sammler an: Nun wurden Teppiche mit Figurenmotiven gewebt. Seit dem 20. Jahrhundert übertrugen die Navajo religiöse Motive der Sandbilder auf die Weberei. Heike Gerlach

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?