Utamaro Kitagawa

Einer der Sieben Glücksfälle aus der Serie »Künstlerischer Stolz: Kleine Kostbarkeiten im Vergleich«, Sechster Monat des Jahres 1805

Über das Objekt

Eine junge Frau bringt einem Knaben das Trommelspiel bei. Der Titel des Blattes Sieben Glücksfälle bezieht sich auf die Sieben Glücksgötter, eine Gruppe unsterblicher Wesen. Geschickt hat Utamaro Titel und Bild in Bezug gesetzt, indem er die sieben Götter als Stickereien auf dem Kimono des Knaben verewigte.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?