Utamaro Kitagawa

Karauta vom Chōshiya aus der Serie »Wettstreit zwischen Geishas und Kurtisanen«, 6. Monat des Jahres 1805

Über das Objekt

Links im Bild ist eine Geisha zu sehen, neben ihr steht die Kurtisane Karauta, erkennbar an ihrem vorne verschlossenem Gürtel obi, der reich mit Haarnadeln geschmückten Frisur und dem auslandend verziertem Kimono. Geishas und Kurtisanen werden häufig verwechselt. Zwar lebten beide in Vergnügungsvierteln, doch gab es beträchtliche Unterschiede. Geishas waren professionelle Gesellschafterinnen, die mit Musik, Tanz und Spiel unterhielten. Sexuelle Dienste lieferten sie nicht - dafür waren die Kurtisanen zuständig.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?