Julius Siegfried Uetz

Brustbild eines jungen Mädchens, 1849

Über das Objekt

Gekonnt fängt Uez hier die feine, transparente Stofflichkeit des weißen Kleides (Chemise) ein. Die junge Frau trägt die im Biedermeier beliebten Stocklocken. Sollte das Porträt an einen besonderen Anlass erinnern? Das Museum kaufte das Gemälde 1918 von dem Historiker Peter Paul Albert, der damals als Stadtarchivar in Freiburg tätig war.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?