Susi Juvan

Leben im Sessel II, 1977

Über das Objekt

Im zweiten Bild des aus drei Einzelbildern bestehenden Bilderzyklus ist die bodenlange Gardine zugezogen, der Sessel umgedreht. Die Szene vor dem Fenster ist unverändert, selbst das parkende Auto steht noch an derselben Stelle. Die auch durch den Titel anklingende Monotonie wird gebrochen durch den durchdringenden Blick, mit dem die junge Frau im Sessel die Betrachtenden anblickt. In den Kissen, der weiten Kleidung und dem wuchtigen Sessel scheint sie fast zu versinken - und doch strahlt der Blick der Frau Selbstbewusstsein aus.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?