Susi Juvan

Leben im Sessel III, 1977

Über das Objekt

Schemenhaft ist in der nächtlichen Szene auf der Sessellehne ein entblößter weiblicher Körper erkennbar. Das bläulich-violette Licht betont die Fleischlichkeit des Körpers, die Gesichtszüge sind im Dunkel nicht erkennbar, wodurch wir - trotz der Intimität der Szene - wieder auf die Anonymität des ersten Bildes zurückgeworfen werden. In allen drei Bildern des Zyklus beschreibt das von außen hereinfallende Licht den Tageslauf, wodurch sich das scheinbar so stark im Innenraum verortete 'Leben im Sessel' als auf ein Außen, auf die Außenwelt bezogen zeigt.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?