Maske

Über das Objekt

Die Atolle der Mortlock-Inseln sind der einzige Ort Mikronesiens, an dem Masken hergestellt wurden. Sie stellen das wohlwollende Geistwesen Tapuanu dar, der für den Schutz der wertvollen Brotfruchternte vor Taifunen sorgt. Während des Jahres wurden sie im Männerhaus aufbewahrt, um einmal im Jahr am Strand getanzt zu werden. Die strenge, reduzierte Form der Gesichtsmaske wird unterstrichen durch die monochrome Bemalung in schwarz-weiß. Bei dem Freiburger Exemplar ist der weiße Kalküberzug zum großen Teil abgeblättert, des Weiteren fehlt der bei den Masken sonst übliche seitliche runde Fortsatz, der den Haarknoten der Frisur der mikronesischen Männer darstellt. Gesammelt wurde das Objekt von dem Freiburger Kapitänleutnant Paul Werber, der als 1. Offizier der Kaiserlichen Marine auf der S.M.S. Cormoran insgesamt zwei Jahre die Südsee befuhr und dem Museum circa 100 Objekte aus den verschiedenen Regionen Ozeaniens schenkte.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?