Friedrich Meinecke

Fragment einer Figurine, um 1908

Über das Objekt

Der in Freiburg ansässige Bildhauer Friedrich Meinecke erstellte und verkaufte u. a. Figurinen an ethnologische Museen. Bei der Herstellung der „Wedda-Frau“ verwendete er Fotografien des Schweizer Anthropologen Fritz Sarasin (1859-1942). Für Kopf und Körper bediente er sich wohl der Abbildung verschiedener Personen. Für das hier gezeigte Kopffragment nutze er möglicherweise das Bild der Wedda-Frau Tuti aus der Ansiedlung Kolonggale auf Sri Lanka.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?