Nähnadel

vor 1900

Über das Objekt

Das Flechten von Dächern, Segeln, Körben oder Matten war eine der handwerklichen Hauptaktivitäten von Frauen auf den Marshallinseln. Für unterschiedliche Anforderungen an die Verarbeitung des Materials wurden daher unterschiedlich feine Nadeln verwendet. Hierbei handelt es sich um Nadeln aus Reiherflügel-Knochen, die zur Herstellung dickerer Matten aus abgefallenen Blättern des Pandanusbaumes verwendet wurden. Diese Matten dienten vor allem als Schlafunterlage.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?