Unbekannter Fotograf

Der Goldene Pavillon, 1860 - 1880

Über das Objekt

Der gesamte Bau wurde hier in einem blassen Rosé-Ton dargestellt – vermutlich weil die verfügbaren Farben zur Kolorierung von Fotografien begrenzt waren. In Wirklichkeit waren die Dachziegel des Tempels schwarz, und zu dieser Zeit hatte der Tempel schon viel von dem Gold auf seiner Außenwand eingebüßt, sodass stellenweise der darunterliegende schwarze Lack zum Vorschein kam. Die blaue Reflektion im Wasser und die herbstlichen Farbtöne des Laubes unterstreichen die ungewöhnliche Farbgebung: Auf diese Weise trug die Kolorierung dazu bei, die Wahrnehmung von Orten zu prägen.

Objektdaten

Ihre Nachricht

Ihre Nachricht zum Objekt

Ihre Nachricht zur Person