Breisgauisch

Kreuzigung mit Maria und dem hl. Johannes dem Evangelisten, Mitte 18. Jahrhundert

Über das Objekt

Das geschnitzte Kruzifix zeigt die Kreuzigungsgruppe mit Maria und dem Apostel Johannes, die zu Füßen Christi am Kreuze stehen. Dieser Typus, der einer Beschreibung des Johannesevangeliums entlehnt ist, zeichnet sich in dieser Barockplastik aus Breisgau durch eine kraftvolle Gestik und eine feine Handhabung des Materials aus. Ein Totenkopf am Fuße des Kreuzes kann als Anspielung auf Adam gedeutet werden.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?