Oberrheinisch

Christus auf dem Esel ("Palmesel"), 1350/60

Über das Objekt

Als Christus am Sonntag vor Ostern auf einer Eselin in Jerusalem einritt, huldigte ihm das Volk und breitete Palmwedel vor ihm aus. Bei der Palmsonntagsprozession wurde dies mit einem auf einem Wagen mitgeführten » Palmesel « nachvollzogen. Diese stark beschädigte Figur stammt aus Oberrotweil. Verloren ist der Wagen mit Rädern.
weniger sehen mehr sehen
Vollrund aus Holz geschnitzt, manchmal in Lebensgröße und stets naturalistisch bemalt, ruft der ‚Palmesel‘ das in allen vier Evangelien geschilderte Ereignis wach, als Christus am Sonntag vor Ostern auf einer Eselin in Jerusalem einritt. Dabei huldigte ihm das Volk als dem Friedensfürsten und breitete Kleider und Palmwedel vor ihm aus. In der kirchlichen Palmsonntagsprozession, welche die gesamte Bevölkerung zu Teilnehmern hatte, griff man das Ereignis auf und setzte es buchstäblich in Szene. Mögen es zunächst leibhaftige Darsteller gewesen sein, die durch die Straßen oder über Felder und Flure zogen, waren es hernach Bildtafeln, die man der Menge vorantrug, bis es seit dem 13. Jahrhundert in Süddeutschland zur Regel wurde, eben einen solchen hölzernen ‚Palmesel‘ mitzuführen. Dazu bedurfte es eines flachen, vierrädrigen Wagens mit einer Deichsel, der bei der Freiburger, ursprünglich aus Oberrotweil am Kaiserstuhl stammenden Figur verloren ist. Der Typus blieb im wesentlichen bis in die Barockzeit erhalten: Die rechte Hand Christi ist zum Segens- oder Grußgestus erhoben, während die Linke entweder - wie in der Frühzeit - das Evangelienbuch oder einen Palmzweig hält oder bisweilen auch die Zügel umschließt. Immerhin treten in Ausdruck und Bekleidung Variationen auf. Sie können das Königtum des Gottessohnes oder den Heilsbringer, aber auch, wie hier wohl gegeben, den Menschen Jesus im Vorwissen um seine Passion vor Augen führen. Seiner vielfältigen Beschädigungen und Verstümmelungen ungeachtet gehört der Oberrotweiler Palmesel zu den ausdrucksvollsten Bildwerken seiner Gattung. (Detlef Zinke)

Video

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?