Schurz

Über das Objekt

Schurz, der hauptsächlich aus Schnüren von Muschelgeldscheibchen besteht. Diese Schurze waren Teil der festlichen Ausstattung einer Braut. Die Verwendung von Muschelgeld bei einer Eheschließung liegt nahe, da zu dieser Gelegenheit der Austausch von sehr wertvollen Gütern zwischen den Familien stattfand. Heute sind diese Schurze nur noch in Museen zu finden. An ihrem Herkunftsort, der Insel Manus, gibt es sie nicht mehr.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?