Speisemorchel

Morchella esculenta

Über das Objekt

Morcheln (Morchella esculenta) sind begehrte Speisepilze. Als Zersetzer sind sie nicht an eine bestimmte Pflanze gebunden und kommen daher an verschiedenen Orten vor, z. B. in Auwäldern oder auf ungedüngten Wiesen.
weniger sehen mehr sehen
Nach 1945 begann das Museum, Pilzen in der Sammlung mehr Raum zu geben. Die Sammlung wurde deshalb vielfältig erweitert. Neben Kunststoffmodellen und Aquarellen wurden Wachsmodelle erworben. Modelle eigenen sich hervorragend für Schau- und Lehrzwecke, denn sie sind unabhängig von der natürlichen Wachstumsperiode verfügbar und, nicht weniger wichtig, deutlich länger haltbar. Modelle können außerdem unterschiedliche Wachstumsphasen eines Pilzes demonstrieren und somit auf verschiedene Merkmale während der Entwicklung des Pilzes hinweisen. Solche Bestimmungsmerkmale sind wichtig, denn sie ermöglichen die Einschätzung, ob und wann Pilze essbar, ungenießbar oder gar giftig sind. Die genaue Herstellung unserer Wachsmodelle wurde leider nicht dokumentiert. Es ist jedoch anzunehmen, dass im Wachsgemisch Bienenwachs enthalten war. Die Modelle wurden von Hand modelliert und anschließend koloriert. Die Grundplatte wurde durch natürliche, getrocknete Materialien gestaltet. Wachsmodelle sind leider für Temperaturschwankungen empfänglich. Deshalb können sie aktuell nur sehr selten ausgestellt werden.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?