Chart

Stabkarte

About the object

Anders als bei den abstrakten mattang - Stabkarten (II-0645) wird auf den rebbilib Karten die gesamte Marshallinselgruppe abgebildet, die aus zwei von Nord nach Süd verlaufenden Ketten von Atollen besteht. Ratak heißt die westliche, Ralik die östliche Kette, die hier sehr deutlich auf der Karte zu erkennen sind. Das Bikini-Atoll, das zu den Marshallinseln gehört, wird durch die Schneckenschale links oben angezeigt. Unten in der Spitze befindet sich das Ebon-Atoll, um nur einige der Inseln zu nennen, die durch die Schneckenschalen gekennzeichnet sind. Auf den rebbilib Karten lassen sich also sehr deutlich auch für Außenstehende einzelne Inselgruppen zuordnen. Eine dritte Kategorie von Stabkarten meddo zeigt einen kleineren, konkreten Ausschnitt von Inseln und Strömungen aus der Perspektive einer bestimmten Insel. Heute bedienen sich die Marshallinsulaner moderner Navigationstechniken, wenn auch in den letzten Jahren das Wissen um die traditionelle Schifffahrt wiederbelebt wurde. Das Objekt stammt aus der Sammlung Eugen Brandeis, der als Landeshauptmann für die deutsche Kolonialregierung von 1898 bis 1906 auf der Insel Jaluit stationiert war. Die dem Museum als Geschenk zugekommene ethnographische Sammlung wurde jedoch größtenteils von seiner Frau Antonie Brandeis zusammengetragen.

Object information

Your message about the object

Do you have any information or questions about this object?