Oberrheinisch, Freiburg?

Tapisserien des Peter Sprung, Anfang 16. Jh.

Über das Objekt

Von der Vielzahl an Wandbehängen, die sich einmal im Chor des Freiburger Münsters befanden, haben sich nur vier große Wirkereien erhalten. Drei von ihnen sind Stiftungen des Zunftobristmeisters und Ratsherrn Peter Sprung und seiner Gemahlin Elisabeth Zehenderin. Alle zeigen im unteren Bildfeld das kniende, durch seine Wappen kenntliche Stifterpaar.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?