Decke

um 1890

Über das Objekt

Eine industriell gefertigte Wolldecke, gehandelt von der Hudson Bay Company, ist an drei Seiten mit rotem Tuch umrandet. In der Mitte ist ein Tiermotiv dargestellt. Es zeigt vermutlich einen Bären, worauf die Tatzen, die Nase und das breite Maul mit den Zähnen verweisen. Die Konturlinien sind mit Perlmuttknöpfen aufgenäht, die vermutlich aus China eingeführt wurden. Die roten Stoffapplikationen setzen farbliche Akzente. Knopfdecken wurden von Frauen der Haida aus importierten Materialien gefertigt. Getragen wurden sie bei Ritualtänzen von hochrangigen Männern. Sie zeigen - einem Wappen ähnlich - Totemtiere des jeweiligen Clans. Heute sind Knopfdecken wieder ein bedeutender Teil der Zeremonial- und Festtracht und werden auch von Frauen getragen.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?