Fischsaurier

Stenopterygius quadriscissus, Jura

Über das Objekt

Fischsaurier (Ichtyosaurus) erlebten im Jurameer ihre Blütezeit und zählen zu den am besten erforschten Reptilien dieses Erdzeitalters. Sie wurden bis zu 4 m lang und waren perfekt an das Leben im Wasser angepasst. Wie die Säuger brachten sie voll entwickelte Jungtiere zur Welt. Um Luft atmen zu können, mussten sie immer wieder an die Wasseroberfläche schwimmen. Das Prunkstück wurde 1902 in Holzmaden präpariert und vom Museum angekauft. Spätfolgen des Bombenangriffs auf Freiburg im November 1944 und ein verdeckter Wassereinbruch führten zu Schäden am Original. 1972 beauftragte der damalige Museumsdirektor Dr. Paul Lögler das Präparationslabor am Museum Hauff in Holzmaden mit der fachmännischen Restaurierung und Umbettung des wertvollen Skeletts in bruchroh gespaltenen Plattenkalk der Originalfundstelle.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?