Futteral

Lederfutterale des „Ersten Liebenauer Kreuzes“, um 1350

Über das Objekt

Das „Erste Liebenauer Kreuz“ besteht aus zwei ineinander gesteckten Teilen – Kreuz und Sockel – und konnte sowohl als Standkreuz als auch als Vortragekreuz Verwendung finden. Die Stifterinschrift auf dem Einsteckdorn bleibt den Blicken verborgen. Erhalten sind die beiden ursprünglich zugehörigen Lederfutterale, kleine Koffer, in denen die beiden Einzelteile aufbewahrt werden konnten.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?