Johann Baptist Kirner

Erschossener Eber, vor 1842

Über das Objekt

Zahlreiche Tierstudien lassen ahnen, wie wichtig Kirner die überzeugende Darstellung von Tieren war. Der auf der Jagd erlegte Eber wird von einem Fuchs und einem Hasen flankiert. Neben einer möglichst natürlichen Haltung ist es vor allem die Materialität des Fells, die diesen gemalten Kadavern Lebendigkeit verleiht.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?