Pfennig

um 1120-1140

Über das Objekt

Frühe Prägung der Münzstätte Freiburg unter Herzog Konrad von Zähringen (1122-1152). Brustbild im Profil mit gestrichelten Haaren und einem angedeuteten Diadem, vor dem Kopf ein Stern (sog. Dynastenpfennig). Auch die Rückseite weist Prägespuren auf. Derartige Münzen wurden bei Grabungen im Süden der Altstadt von Freiburg und in einem Hortfund in der ehem. Martinskirche in Müllheim entdeckt, sie waren aber auch in zwei Schatzfunden in Estland vertreten.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?