Oberrheinisch

Vesperbild, 1740

Über das Objekt

Das Vesperbild, auch als Pietà bezeichnet, ist ikonographisch seit Beginn des 14. Jahrhunderts belegt. In diesem vollplastischen Beispiel vom Oberrhein ist das typische Motiv der trauernden Muttergottes um ihren toten, gerade vom Kreuz genommenen Sohn noch verstärkt durch das „Schwert des Schmerzes“. Die Verbundenheit von Mutter und Sohn, auch im Leiden, appelliert an den Betrachter, sich dem Mitleiden anzuschließen.

Objektdaten

Ihre Nachricht

Ihre Nachricht zum Objekt

Ihre Nachricht zur Person