Schöpfkelle

Über das Objekt

Die Ausgestaltung von Schöpfkellen auf den Admiralitätsinseln ist sehr vielfältig. Sie wurden für Festlichkeiten und zur Bewirtung von Gästen verwendet. Als Griff dient ein geschnitzter Fischkörper. Dieses Exemplar zeigt keinerlei Gebrauchsspuren, könnte also schon für den Handel mit Fremden hergestellt worden sein. Gesammelt wurden die Kelle, sowie weitere Objekte der Ozeaniensammlung von Wilhelm Lebahn, Kapitän des Vermessungsschiffes S.M.S. Planet der Kaiserlichen Marine, auf dem auch der Ethnologe, Anthropologe und Marinearzt Augustin Krämer mitfuhr.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?