Schmuck

Über das Objekt

Das leichte Geflecht aus Rotangstreifen und Perlen gehört zur Trauerbekleidung der Witwen auf der Insel Manus. Mit den beiden geflochtenen Schnüren wird es am Hinterkopf befestigt. Es hat dann die Form eines Halbzylinders, der mit den Perlenverzierungen nach vorne getragen wird. Gesammelt wurde das außergewöhnliche Stück von Wilhelm Lebahn, Kapitän des Vermessungsschiffes S.M.S. Planet der Kaiserlichen Marine, auf dem auch der Ethnologe, Anthropologe und Marinearzt Augustin Krämer mitfuhr. Verkauft wurde die Sammlung Lebahn nach dessen Tod durch seinen Schwager Dr. Rudolf Plähn aus Waldkirch.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?