Schwarzfersenantilope

Aepyceros melampus

Über das Objekt

Auf wandfertigem Brettchen montierte Schädeltrophäe mit geriffeltem, leierförmigen Gehörn.
weniger sehen mehr sehen
Diese Trophäe gehört zu der 360 Objekte umfassende Trophäensammlung des Museums. Sie stammen von typischen, auch im heutigen Tansania noch lebenden Antilopenarten. Diese Trophäe gehörte Hans Hudemann, der Offizier bei der "Schutztruppe" in der deutschen Kolonie Deutsch-Ostafrika war. Wahrscheinlich hat er die Tiere selbst erlegt. Die Trophäen brachte er um 1909 zusammen mit Waffen nach Freiburg. Die Trophäen gehörten zum Nachlass seiner Witwe Constance Hudemann, welche sie über ihren Schweigersohn Prof. Dr. Jeschek 1964 dem Museum übergab.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?