Zahlungsmittel

Über das Objekt

Ein kleineres Stück des berühmten "Steingeldes" von der Insel Yap. In der Wertschätzung der verschiedenen Zahlungsmittel der Insel Yap stand das Steingeld an erster Stelle. Es diente allerdings nicht zum Erwerb alltäglicher Dinge, sondern als Gegengabe etwa einer Arbeitsleistung oder aber als Tauschobjekt zu besonderen Anlässen. Die Dorfgemeinschaften erwiesen sich gegenseitig Respekt durch den Tausch von Geld und Nahrungsmitteln, so dass die Geldformen vor allem als soziale Bindeglieder anzusehen sind. Gleichzeitig bedeutete individueller oder gemeinschaftlicher Besitz von besonders großen Geldscheiben einen Zugewinn an Prestige für ein Individuum oder eine Dorfgemeinschaft.

Objektdaten

Ihre Nachricht zum Objekt

Sie haben Informationen oder Fragen zu diesem Objekt?